Mitglied werden
 Sport & Freizeit
Bildung & Kultur
Previous Next Play Pause
1 2 3

parlament2

Teuerungswelle darf nicht zur Armutswelle führen
Mit einer Protestkundgebung, bei der auch 25 Mitglieder aus Oberösterrreich teilnahmen, drückte der Pensionistenverband Österreichs am 7. März vor dem Bundeskanzleramt seinen Unmut gegen die unzureichende Pensionsanpassung von 1,8 Prozent bei einer gleichzeitigen Teuerung von 6 Prozent aus. Pensionistenverbands-Präsident Dr. Peter Kostelka: "Wir haben die höchste Inflation seit 20 Jahren, der Kaufkraftverlust ist enorm. Der Pensionistenverband fordert :


 Pensionsanpassung vorziehen
 Mehrwertsteuer auf Haushaltsenergie senken
 Kaufkraftsicherungs-Hunderter
 300 Euro Winterzuschuss

Pensionistenverbandvorsitzender Kostelka: "Die Bundesregierung muss auch die Anliegen der älteren Menschen hören. Es muss jetzt rasch einen Gesprächstermin geben. Der Unmut unter den Pensionisten wächst und wenn seitens der Regierung nichts geschieht, wird das nicht der letzte Protest gewesen sein. Die Teuerungswelle darf nicht zur Armutswelle führen!"
Wir wollen keine Millionen, wir wollen Essen, Heizen, Wohnen!

 

parlamen

Mitgliederzeitschrift

Mitgliederzeitschrift

UG - Unsere Generation

ug 1020 cover

Fotoalbum

fotoalbum

Videoalbum

videoalbum

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok