Mitglied werden
 Sport & Freizeit
Bildung & Kultur
Previous Next Play Pause
1 2 3

Vermutlich können sich nur die Älteren unter uns daran erinnern, dass es schon einmal eine Zeit gegeben hat, wo keine Weihnachtsfeiern stattgefunden haben. Der damalige Ausnahmezustand war dem 2. Weltkrieg geschuldet. Im Vergleich zu dieser grauenhaften Zeit zwischen 1939 und 1945 stellen die aktuellen Einschränkungen vergleichsweise harmlose Entbehrungen dar. Dass uns der Lockdown trotzdem derart aus der Fassung bringt, beruht vermutlich auf der Tatsache, dass eine gewisse Übersättigung in allen Lebensbereichen als Normalzustand erlebt wird. Dennoch sind Weihnachten ohne Weihnachtsfeier für viele von uns nur sehr schwer vorstellbar.

Haushalte, die Anspruch auf die Befreiung von den GIS-Gebühren haben, können mit dem Antrag auf Gebührenbefreiung gleichzeitig eine Befreiung von den Ökostromkosten beantragen.

Die Antragsstellung ist also denkbar einfach.*Haushalte, die aufgrund ihres niedrigen Haushaltseinkommens Anspruch auf die Befreiung von den GIS-Gebühren haben, können sich auch von den Ökostrom-Förderkosten (rd. € 90,–/Jahr) befreien lassen. Dafür darf das Haushaltsnettoeinkommen (Richtsätze pro Monat ab 1. 1. 2020) bei einer Person 1.082,65 Euro nicht überschreiten. Bei einem Zwei-Personen-Haushalt liegt die Grenze bei 1.707,99 Euro. Für jede weitere im Haushalt lebende Person kommen noch 167,05 Euro hinzu. Die Befreiung kann gleichzeitig mit der Befreiung von den GIS-Gebühren beantragt werden oder auch erst danach. Alle Infos dazu gibt es online unter _www.e-control.at/befreiung _(hier findet sich auch ein Anleitungs-Video) oder telefonisch unter 0810/10 25 54.

*Infos: *_www.e-control.at/befreiung
_*oder 0810/10 25 54*

 

In Oberösterreich werden acht von zehn pflegebedürftigen Menschen von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt und betreut. In der Regel sind es die Töchter und Schwiegertöchter, die zum Teil auch ihren Beruf aufgeben um sich der Pflege ihrer Angehörigen widmen zu können. „Das darf keineswegs als selbstverständlich angesehen werden. Diese Tätigkeit erfordert sehr viel Zeit, Geduld und Energie. Betreuende Angehörige verdienen nicht nur Anerkennung und Wertschätzung sondern brauchen vor allem eine bestmögliche Unterstützung. Das Sozialressort des Landes bietet eine Vielzahl derartiger Angebote.

Im Namen des Pensionistenverbandes der Ortsgruppe Sankt Veit im Mühlkreis hat Gabriele Mühlberger dem Elternverein für die Schüler der 1.Klasse der Volksschule Sankt Veit Coronaschutzmasken übergeben.

Mitgliederzeitschrift

Mitgliederzeitschrift

UG - Unsere Generation

ug 1020 cover

Fotoalbum

fotoalbum

Videoalbum

videoalbum

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies und über den Schutz Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite erfahren Sie, wenn Sie auf "Datenschutzerklärung" klicken.
Datenschutzerklärung Ok